Anwälte

Anwälte

Rechtsberatung ist Vertrauenssache. Die Rechtsanwälte unserer Kanzlei sind in ihren Fachbereichen hoch spezialisiert und verfügen neben der für eine erfolgreiche Beratung erforderlichen Branchenkenntnis über das notwendige Gespür für die für Sie passende Lösung. Wir sehen uns als Partner unserer Mandanten und sind in höchstem Maße parteiisch.

weiter
Fachbereiche

Fachbereiche

Wir bieten ein breites Spektrum an kompetenter Beratung und Prozessvertretung in diversen, oftmals miteinander verzahnten Fachbereichen für Unternehmen und Privatpersonen. Das Branchen-Know-how unserer Anwälte sichert unseren Mandanten auch bei komplexen Fragestellungen eine exzellente Interessenvertretung auf höchstem Niveau.

weiter
Service

Service

Rechtsprechung und Gesetzgebung sind einem steten Wandel unterworfen. Wir halten Sie mit unserer Recht- sprechungsübersicht, unserem „Newsletter Arbeitsrecht“ sowie unserem BLOG auf dem jeweils aktuellen Stand. Informieren Sie sich und nutzen Sie unseren kostenfreien Service, indem Sie beispielsweise unseren Newsletter abonnieren.

weiter

Über uns

Wir sind eine in der gesamten Bundesrepublik Deutschland tätige, wirtschaftsrechtlich ausgerichtete Anwaltssocietät. Von unseren Standorten Köln und Berlin aus bieten wir unseren Mandanten eine umfassende, auf die individuellen Bedürfnisse maßgeschneiderte rechtliche Betreuung. Wir stehen Ihnen mit unserem Wissen und unserer Erfahrung bundesweit beratend und prozessvertretend zur Seite.

Der Schwerpunkt unserer Beratung liegt insbesondere im Arbeitsrecht, im Immobilien- und Baurecht sowie im Bank- und Kapitalmarktrecht. Zu unseren Mandanten zählen neben führenden Unternehmen aus Wirtschaft und Sport, namhafte Träger stationärer Altenpflegeeinrichtungen.

Zudem geben unsere Anwälte ihr weitgefächertes Fachwissen als Dozenten und Referenten bei Vorträgen, Seminaren und Schulungen sowie als Lehrbeauftragte an
(Fach-) Hochschulen weiter.

Erfahren Sie mehr

Büro Köln

Gustav-Heinemann-Ufer 58, 50968 Köln
Telefon: +49 (0) 221 – 340 926 0
Telefax: +49 (0) 221 – 340 926 99
E-Mail: koeln@steinruecke-sausen.de

 

Büro Berlin

Schaperstraße 18, 10719 Berlin
Telefon: +49 (0) 30 – 887 295 56
Telefax: +49 (0) 30 – 887 295 57
E-Mail: berlin@steinruecke-sausen.de

Kontakt aufnehmen

Blog

Keine fristlose Kündigung wegen Änderung des XING-Profils

Landesarbeitsgericht (LAG) Köln Urteil vom 07.02.2017 – 12 Sa 745/16 Die falsche Angabe des beruflichen Staus als „Freiberufler“ kann ohne Hinzutreten weiterer Umstände keine fristlose Kündigung wegen einer unerlaubten Konkurrenztätigkeit rechtfertigen. Dies hat die 12. Kammer des Landesarbeitsgerichts Köln in einem am 07.02.2017 verkündeten Urteil entschieden. Der Kläger war Mitarbeiter einer Steuerberaterkanzlei. Die Parteien vereinbarten […]

Kategorie: Arbeitsrecht, 10. Februar 2017

Kein Schadensersatz eines Schwerbehinderten wegen unterbliebener Erhöhung der Wochenarbeitszeit

Bundesarbeitsgericht (BAG) Urteil vom 26.01.2017 – 8 AZR 736/15 Das BAG hatte sich mit der Frage zu befassen, ob ein schwerbehinderter Arbeitnehmer Schadensersatz wegen unterbliebener Erhöhung der Wochenarbeitszeit aufgrund der Benachteiligung wegen seiner Behinderung verlangen kann. Der Kläger, der seit Dezember 2011 mit einem Grad der Behinderung von 50 als schwerbehinderter Mensch anerkannt ist, ist […]

Kategorie: Arbeitsrecht, 08. Februar 2017

CAS bestätigt: 4 Monate Sperre für Hakan Calhanoglu – Saison für den Spieler beendet

Schlechte Nachricht für Bayer Leverkusen: Ihr Top-Spieler Hakan Calhanoglu wird für den Rest der Saison gesperrt. Der internationale Sportgerichtshof (Court of Arbitration for Sport – CAS) hat mit einer Entscheidung vom heutigen Tage den Spieler für 4 Monate gesperrt und damit eine vom Weltverband FIFA ausgesprochene Strafe bestätigt. Der Bestrafung durch die FIFA vorausgegangen war […]

Kategorie: Sport & Recht, 02. Februar 2017

Lohnungleichheit beim ZDF: Klage von Reporterin abgewiesen

Arbeitsgericht (ArbG) Berlin Urteil vom 01.02.2017 – 56 Ca 5356/15 Das ArbG Berlin hat die Klage einer ZDF-Reporterin wegen Diskriminierung und ungleicher Bezahlung von Männer und Frauen abgewiesen. Die Reporterin des ZDF hatte geltend gemacht, sie erhalte allein wegen ihres Geschlechts eine geringere Vergütung als ihre männlichen Kollegen. Das ZDF sei deshalb zur Auskunft über […]

Kategorie: Arbeitsrecht, 01. Februar 2017

Keine Marzipantorte für Betriebsrentner zu Weihnachten

Arbeitsgericht (ArbG) Köln Urteil vom 24.11.2016 – 11 Ca 3589/16 Das ArbG Köln hat entschieden, dass mehrere Betriebsrentner eines Kölner Nahrungsmittelherstellers, die von ihrem ehemaligen Arbeitgeber wie in den Vorjahren eine Marzipantorte und ein Weihnachtsgeld in Höhe von 105 Euro verlangten, keinen Anspruch darauf haben. Die Kläger machten geltend, dass alle Betriebsrentner in den letzten […]

Kategorie: Arbeitsrecht, 23. Dezember 2016

ARCHIV

Aktuelle Rechtsprechung

Im Fokus: Der Mindestlohn

Seit dem 1. Januar 2015 gilt in Deutschland ein flächendeckender allgemeiner gesetzlicher Mindestlohn in Höhe von 8,50 € brutto je Zeitstunde. Darüber hinaus bestehen diverse Branchenmindestlöhne. Inzwischen haben sich die ersten Problemlösungen herauskristallisiert.

Sie haben Fragen? Wir geben Antworten!

WEITERE INFORMATIONEN